online-Forum


 
 
 

Aktuell: "March for Europe!", Burgplatz, Düsseldorf, Samstag, 25. März 2017:

"Ja zu Europa - Nein zum Nationalismus!"


 
 

 

"Die EU wird 60 - aber sie ist keine Rentnerin, sie ist gerade erst erwachsen geworden!", rief Jens Baganz zu Beginn des "March for Europe Düsseldorf", der am 25. März 2017 1500 Menschen auf den Düsseldorfer Burgplatz lockte. Mehrere Redner - darunter der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann, Henrike Tetz, die Sprecherin des "Düsseldorfer Appells", und Pawel Golak, einer der Vorsitzenden von We are Europe, machten klar, dass sie sich einer Rückkehr zum Nationalismus mit allen Kräften widersetzen wollten. In 13 anderen Städten fanden zeitgleich "Marches for Europe" statt, deren Bilder gelegentlich über das riesige Display an der Rückseite der ebenso riesigen Bühne flimmerten. Punkt 13:30 Uhr flogen Hunderte von blau-gelben EU-Ballons in den Himmel, während Musiker und Sänger von Universitätsorchester und -chor die Europahymne anstimmten und den gesamten Platz zum Mitsingen brachten. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten für eine große und erfolgreiche Organisationsleistung!

Hier noch einmal die Unterstützer des "March for Europe Düsseldorf":

 


     

 

 
 
 

Was We are Europe! will? Die europäische Bürgerschaft erfinden. Erst lokal. Dann überall.


 
  Ein echtes - und nicht nur aufgestülptes - Europa ist nur mit einer echten europäischen Bürgerschaft denkbar. Nur sie vermag dem "Projekt Europa" von unten den notwendigen Energieschub zu geben. Aber wo ist sie denn, diese europäische Bürgerschaft, wo sind die transnational zusammengesetzten Gruppen, die die Zukunft Europas zu ihrer Sache machen? Wir versuchen sie zu organisieren: Erst lokal in Düsseldorf, dann auch andernorts.

weiterlesen >>

 
     

 

 
 
 

Was We are Europe! tut? Europäern eine Stimme geben. Im doppelten Sinne.


 
  Natürlich muss man über Europa diskutieren. Und das nicht nur mit Landsleuten, sondern auch mit Bürgern aus anderen europäischen Ländern. Aber dann, finden wir, muss auch abgestimmt werden, damit man erkennen kann, wo sich Mehrheiten bilden. Das wollen wir üben. Daher haben wir das Konzept der agora europa entwickelt.

weiterlesen >>

 
     

 

 
 
 

Europa lässt sich nicht im Alleingang gestalten. Wir sind stolz auf unsere Partner.


 
  Europa ist Vielfalt. Wer sich mit Europa beschäftigt, sollte sich rasch von der Vorstellung verabschieden, dass er allein etwas bewegen könne. Auf gute Partner kommt es an, die in die gleiche Richtung denken, aber ihre jeweils eigenen Bilder und Gedanken im Kopf haben. Wir sind stolz, dass wir schon jetzt Partner in Europa gefunden haben, mit denen wir unsere Vorstellung vom Europa der Zukunft teilen können: Auf die Bürger kommt es an!

weiterlesen >>

 
     

 

Bitte informieren Sie mich:


Spenden

We are Europe! does not charge a membership subscription. But even we cannot exist completely without money.

Weiterlesen